Judo

polleres_defeliciantonio-KS1-Slider-1280x720.jpg

8. August 2019

Der Österreichische Judoverband hat ein 13-köpfiges Aufgebot für die Weltmeisterschaften von 25. August bis 1. September in Tokio nominiert. Fünf Damen und acht Herren stehen im Kader – darunter auch drei WM-Debütanten.

0

Claudia-Loos-KS1-Slider-1280x720.jpg

29. Juli 2019

Vom 25. – 28. Juli 2019 fanden in Gran Canaria (Spanien) die JUDO-Masters Europameisterschaften 2019 statt, bei der insgesamt mehr als 800 Judoka aus 35 Nationen am Start waren.

0

Filzmoser-Zagreb-Achtelfinale-out-KS1-Slider-1280x720.jpg

26. Juli 2019

Sabrina Filzmoser (-57 kg) und Katharina Tanzer (-48 kg) sind am Freitag beim Grand-Prix-Turnier in Zagreb jeweils im Achtelfinale ausgeschieden. Mara Kraft (-48 kg), Olivia Taroncher (-52 kg), Asimina Theodorakis und Kimran Borchashvili (-60 kg) verloren ihre Auftaktkämpfe.

0

EJU-Baku2019-Judo-KS1-Slider-1280x720.jpg

24. Juli 2019

Marcus Auer (-50 kg) und Adam Safer (-60 kg) haben am Mittwoch beim European Youth Olympic Festival (EYOF) in Baku aus österreichischer Sicht den Auftakt in die Judo-Bewerbe gemacht. Beide schieden verletzungsbedingt aus dem Turnier aus.

0

Judo-Eyof-KS1-Slider-1280x720.jpg

20. Juli 2019

Mit acht Athleten (4 Mädchen, 4 Burschen) wird Österreich in den Judobewerben im Rahmen des European Youth Olympic Festivals (EYOF) in Baku vertreten sein. Während die Eröffnungsfeier bereits am Sonntag in Szene geht, wird es für die Judoka von Mittwoch bis Freitag kommender Woche ernst.

0

Daniel-Allerstorfer-KS1-Slider-1280x720.jpg

14. Juli 2019

Am Sonntag hat Daniel Allerstorfer in der Gewichtsklasse über 100 Kilogramm als Siebenter für die dritte österreichische Platzierung im Rahmen des Grand-Prix-Turniers in Budapest gesorgt. Der Olympia-Teilnehmer von Rio 2016 musste dafür allerdings einen hohen Preis zahlen. An den Vortagen war Sabrina Filzmoser (-57 kg) als Dritter und Shamil Borchashvili (-81 kg) als Fünftem eine Top-Platzierung gelungen.

0

Shamil-Borchashvili-KS1-Slider-1280x720.jpg

13. Juli 2019

Einen Tag nachdem sich die 39-jährige Sabrina Filzmoser (-57 kg) als Dritte zur ältesten Medaillengewinnerin in der Geschichte von Grand-Prix-Turnieren gemacht hatte, hat Shamil Borchashvili in der Gewichtsklasse bis 81 Kilogramm am Samstag beim Budapest-Grand-Prix für die nächste österreichische Top-Platzierung gesorgt. Der 24-Jährige erkämpfte Rang fünf und damit sein bisher bestes World-Tour-Resultat.

0

Sabrina-Filzmoser-Budapest-KS1-Slider-1280x720.jpg

12. Juli 2019

Sabrina Filzmoser hat am Freitag beim Grand Prix in Budapest Platz drei in der Gewichtsklasse bis 57 Kilogramm erkämpft. Die 39-jährige Oberösterreicherin sammelte damit nicht nur wichtige Punkte für die Olympia-Quali, sondern stellte auch einen Rekord auf: Sie ist nun die älteste Medaillengewinnerin in der Geschichte von Grand-Prix-Turnieren.

0

Pacher-ist-Universiade-Sieger-KS1-Slider-1280x720.jpg

5. Juli 2019

Johannes Pacher hat am Donnerstag bei der Universiade, den Studentenspielen, in Neapel überraschend Gold in der Kategorie bis 90 Kilogramm gewonnen. Der Wiener sorgte damit für das erste österreichische Judo-Gold bei einer Universiade.

Die Goldmedaille war dem 23-Jährigen nach einem Finalsieg über Junioren-Weltmeister Lasha Bekauri aus Georgien sicher. Nur etwas mehr als eine halbe Minute dauerte es, bis Pacher die Ippon-Wertung schaffte. Schon der Start in das Turnier war für den Österreicher optimal verlaufen. Zum Auftakt gelang ein Ippon-Erfolg gegen den Rumänen George Rotaru. Es folgten weitere vorzeitige Siege gegen Vitalii Shepel aus der Ukraine (3. Shido) und den Russen Roman Dontsov. Im Halbfinale bewies Pacher schließlich Nervenstärke, indem er den Brasilianer Gustavo Assis im Golden Score besiegte. Die Goldmedaille bei der Universiade ist für den rot-weiß-roten Judoka der bisher größte Karriereerfolg. 

“Johannes hat seine ersten drei Kämpfe souverän mit Ippon gewonnen. Im Halbfinale hat er jenen Brasilianer besiegt, der zuvor den ehemaligen Vize-Weltmeister Krisztian Toth aus dem Turnier geworfen hatte. Johannes konnte ihn im Golden Score mit einem Festhalter besiegen. Im Finale hat er den amtierenden Junioren-Weltmeister mit Ura-nage auf die Matte geknallt”, erklärte Coach Matthias Karnik, der sich mit Pacher freute: “Das war ein wirklich toller Tag, eine hervorragende Leistung von Johannes. Ich bin wirklich beeindruckt von seinem Auftritt. Er hat sehr abgebrüht, cool und clever gewirkt und immer die Übersicht behalten. Das hat sich am Ende auch gelohnt”, so der Trainer. 

Neben Pacher ist Österreich in Neapel in den Judobewerben auch noch durch Mara Kraft (-52 kg), Asimina Theodorakis (-57 kg), Susanne Lechner (-63 kg), Herbert Wicker (-73 kg) und Adam Borchashvilli (-81 kg) vertreten. Das Sextett ist ebenso wie Trainer Matthias Karnik auf einem Kreuzfahrtschiff – einem Athletenquartier der anderen Art – untergebracht. Die Universiade ist nach Olympia die zweitgrößte Multisportveranstaltung der Welt.

0


Über uns

Kampfsport1.at (KS1) ist Österreichs größtes Onlinemagazin rund um die Themen Kampfsport und Kampfkunst. Wir bieten eine Plattform für mehr als 20 Kampfsportarten, aufstrebende Sportler- und WettkämpferInnen, Kampfsport-Legenden sowie bekannte und interessante Trainer.

 

Presseaussendungen und Event-Infos bitte an: redaktion@kampfsport1.at

 

Wir suchen immer engagierte und begeisterte Redakteure, Reporter und Fotografen: Hier mehr erfahren

 

 



0

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen