Judo

oejv-trio-greift-bei-masters-an-slider-1280x720.jpg

13. Dezember 2018

Mit Magdalena Krssakova (-63 kg), Michaela Polleres (-70 kg) und Stephan Hegyi (+100 kg) werden am Samstag und Sonntag drei österreichische Judoka beim Masters in Guangzhou, dem abschließenden Turnier der Saison, dabei sein. Nur die besten 16 der Welt qualifizierten sich in den einzelnen Gewichtsklassen.


Volksbank-Galaxy-Tigers-OEJV-Team.png

17. November 2018

Die Volksbank Galaxy Tigers haben am Samstag in Gmunden ihren Titel in der österreichischen Judo-Bundesliga erfolgreich verteidigt und sich damit zum sechsten Mal en suite zum Meister gekrönt. Im großen Finale setzte sich die Mannschaft von Trainer Thomas Haasmann mit 10:4 gegen den JC Wimpassing Sparkasse durch. 


Untitled-1-10-1280x720.png

21. Oktober 2018

Stephan Hegyi hat ein tolles Comeback geschafft und wie schon im Vorjahr U21-WM-Silber gewonnen. Der 20-jährige Wiener musste sich am Samstag in Nassau auf den Bahamas in der Gewichtsklasse über 100 Kilogramm nur dem Georgier Gela Zaalishvili geschlagen geben. 

Im großen Finale gegen Gela Zaalishvili (GEO) verlor Hegyi (SC Hakoah) seinen einzigen Kampf im Turnierverlauf. Davor hatte der Südstadt-Sportler nach einem Freilos Ippon-Siege gegen Joe Andres aus Kanada und den Russen Kemal Kaitov gefeiert und im Halbfinale den Deutschen Erik Abramov im Golden Score besiegt. Sein Kontrahent hatte dabei das dritte Shido erhalten. Hegyi ist mit Silber ein optimales Comeback gelungen: Die Weltmeisterschaften der allgemeinen Klasse und die U21-EM hatte er wegen eines Einrisses des hinteren Kreuzbandes noch auslassen müssen. “Man hat schon gemerkt, dass ich noch nicht so spritzig war. Es hat also schon noch etwas gefehlt, aber ich habe auch nur  zwei Randori-Tage vor der U21-WM gehabt”, meinte der Silbermedaillengewinner, der nun bei der U23-EM Gold anpeilt. Herren-Nationaltrainer Bela Riesz war sehr zufrieden mit seinem Schützling: “Ich freue mich sehr für Stephan. Er hat verletzungsbedingt zwei Monate kein Judo machen können, dafür ist das Ergebnis sehr gut.” Dass der Coach bei einem Kampf vom Kampfrichter von der Matte geschickt wurde, hatte zwischenzeitlich für Aufruhr gesorgt.

In der Gewichtsklasse über 78 Kilogramm musste Maria Höllwart (ESV Sanjindo) am Samstag eine Ippon-Auftaktniederlage gegen die Georgierin Sophio Somkhishvili hinnehmen. Im Rahmen der seit Mittwoch laufenden Titelkämpfe hatten sich aus österreichischer Sicht auch Lisa Dengg (-48 kg, ESV Sanjindo), Nikolas Rechberger (-55 kg, UJZ Mühlviertel), Wachid Borchashvili (-66 kg, LZ Multikraft Wels) und Sebastian Schneider (-90 kg, VB Galaxy Tigers) jeweils in der ersten Runde geschlagen geben müssen.


Screenshot-183-1280x1280.png

21. Oktober 2018

Dieses Wochenende fand die vierte Ausgabe der Austrian BJJ Open in Leobersdorf statt.  Organisiert von der Brazilian Jiu Jitsu Austrian Open nahmen dieses Jahr  besonders viele Athleten teil. Dabei gab es 69 Gold, 69 Silber und 96 Bronze Ehrungen. ZR Team Association und Alpha Jiu Jitsu Academy waren  dabei die erfolgreichsten. 


Screenshot-172-1280x772.png

16. Oktober 2018
 


Über uns

Kampfsport1.at (KS1) ist Österreichs größtes Onlinemagazin rund um die Themen Kampfsport und Kampfkunst. Wir bieten eine Plattform für mehr als 20 Kampfsportarten, aufstrebende Sportler- und WettkämpferInnen, Kampfsport-Legenden sowie bekannte und interessante Trainer.

 

Presseaussendungen und Event-Infos bitte an: redaktion@kampfsport1.at

 

Wir suchen immer engagierte und begeisterte Redakteure, Reporter und Fotografen: Hier mehr erfahren

 

Jobbörse



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen