Austrian Martial Arts Models

cover-Kalender-2018-Slider-V01-1280x720.jpg

16. November 2017

Das Mercedez-Benz Autohaus Ing. E. Ermler GMBH in Neusiedl am See erstrahlte gestern in einem ganz besonderen Licht und glänzte als perfekte Eventlocation. Die zahlreich angereisten Gäste wurden mit Sekt der Sektkellerei Szigeti und erlesenen Weinen aus dem Hause Scheiblhofer begrüßt.  Hausherr Erich Ermler sorgte für ein perfektes Parkservice inklusive Autowäsche gleich dazu. Auch Nicole’s sportlicher CLA Shooting Brake wurde im Autohaus platziert und strahlte mit der Weltmeisterin um die Wette. Das Familienunternehmen unterstützte Nicole Trimmel, weil sie eine großartige Persönlichkeit ist und ein wichtiges Vorbild für die Jugend, so Erich Ermler.


Janin-Baumann-vs-Bianca-Kronsteiner-by-Kerstin-Fuchsjäger-2.jpg

15. September 2017

Bianca Kronsteiner sparrte im Happy Fight mit Kickbox-Weltmeister !
Miss Earth-Kandidatin wirbelte durch den Cage.

Schlagkräftige Miss Oberösterreich! Wie ein Wirbelwind fegte Bianca Kronsteiner beim Training mit dem Miss OÖ-Team durch den Cage im Happy Fight Center in Enns. Die Linzerin, die sich auf die Miss Earth-Wahl am 4. November in Manila vorbereitet sparrte mit Kickbox-WeltmeisterBenny Horvath. Auch Miss OÖ-Chefin Janin Baumann, die sich beim letzten Happy Fight Cup als Stargast Appetit holte, war vom Training unter Ex-MMA-Weltmeisterin Jasminka Cive begeistert.
„Bianca hat eine gute Grundschnelligkeit –das ist das Wichtigste im Kampfsport“, lobte Jasminka Cive die Vize Miss Austria und drückt ihr für die Miss Earth Wahl die Daumen.
Sie selbst ist derzeit als Coach aber voll gefordert: Ihr Schützling Benjamin Horvath kämpft bei der Vendetta am 23.9. in Leonding um den ISKATitelin der Klasse -63,5 kg. „Nach dem WKU-Gürtel hol ich mir den nächsten“, gibt sich der Steyrer vor dem Fight gegen WFC-Weltmeister Jovica Kokot (Gre) zuversichtlich.

Fotos by Kerstin Fuchsjäger/Miss Oberösterreich(honorarfrei)
Text: Miguel Daxner


foto-by-Steppenseestudio-at-Nicole-Trimmel-PK-one-last-fight-29082017-_ps.jpg

30. August 2017
Nicole Trimmel zählt mit acht WM-, fünf EM-Titeln und 19 Staatsmeisterschaften zu Österreichs erfolgreichsten Powerfrauen in der heimischen Sportwelt. Die ehrgeizige Kickboxerin beendet Ihre Karriere nach 407 Kämpfen vor mehr als 1.500 Zuschauern im effektvollen Rahmen: Am 7. Oktober verwandelt sich Oslips Tennishalle in eine gigantische Kulisse für das letzte Kickbox-Event von Nicole Trimmel – ein Kampf gegen ihre härteste Rivalin Ksenia Miroshnichenko aus Russland.

 

Bis zum letzten Gong

Vor heimischem Publikum ihren Abschied zu geben, war stets der Wunsch der mehrfachen Kickbox-Welt- und Europameisterin Nicole Trimmel. Ihr letzter Kampf findet dort statt, wo sie 2009 den Wako Pro World Champion Gürtel in Vollkontakt gewann – die Kulisse ihres emotionalen Karrierehöhepunktes. „Da geht nichts drüber, wenn du vor Familie, Freunden und Wegbegleiter gewinnst. Ich bekomme noch immer Gänsehaut, wenn ich daran zurückdenke.“, erinnert sich die erfolgreiche Kampfsportlerin zurück. Einen Kampf auf höchstem Niveau – das möchte Trimmel als Nummer 1 der Kickbox-Welt ihrer Heimat präsentieren. Die Gegnerin ist Trimmels Dauerrivalin Ksenia Miroshnichenko, die Nummer 2 der Welt.

 

Dank an die Wegbegleiter

Seit ihrer schweren Knieverletzung im Jahr 2015 dachte Trimmel über den Zeitpunkt ihres Rücktritts nach. Als ehrgeizige Sportlerin wollte sie diesen allerdings nicht dem Schicksal überlassen. So kämpfte sie sich tapfer zurück und ihr unerbittlicher Einsatz wurde mit einem weiteren EM-Titel im Herbst 2016 belohnt.

„Der Abschlussfight in Oslip ist auch eine Möglichkeit, meinen Wegbegleitern Danke zu sagen. Ob all meine Trainer, allen voran Andi Vock und Ernst Dörr, meine Sponsoren und vor allem meine Familie und meine Freunde – alle haben einen riesigen Anteil an meiner Karriere.“, betont Trimmel. Auf tatkräftige Unterstützung konnte Trimmel auch bei der Umsetzung des Events zählen. Ihre Hauptpartner schätzen Trimmel als erfolgreiche und sympathische Sportlerin.


Silbermedaille-Worldgames-2017-slider-1280x549.jpg

27. Juli 2017

Buchinger sorgt für die sechste Medaille

Karate-Weltmeisterin Alisa Buchinger stürmte in der Gewichtsklasse bis 68 Kilogramm ins Finale. In diesem hatte sie allerdings nach Kampfrichter-Entscheid das Nachsehen.

Buchinger besiegte in ihrer Gruppe zunächst die Polin Kamila Warda 5:0 und dann Amy Thomason aus Neuseeland 2:0. Der Kampf gegen die Algerierin Lamya Matoub endete Remis (0:0). Im Semifinale setzte sich die Salzburgerin in der ausverkauften Gem-Halle gegen die dänische Vizeweltmeisterin Katrine Pedersen souverän 4:0 durch. Im Finale traf Buchinger erneut auf Matoub, und wieder konnte keine Athletin punkten. So mussten die Kampfrichter über Gold und Silber entscheiden, sahen in Matoub die aktivere Kämpferin. Besonders bitter: Buchinger musste im gesamten Wettkampf keinen Treffer einstecken!

„Ein absurder Entscheid. Alisa hat den Kampf dominiert. Silber ist natürlich ein schöner Erfolg, aber das Urteil der Kampfrichter für uns alle einfach unverständlich. Wir haben auch nach einer Aktion von Alisa den Video-Beweis beantragt, der wurde aber abgelehnt“, berichtete ÖKB-Generalsekretär Ewald Roth.

Trainer Manfred Eppenschwandtner verstand die Welt nicht mehr: „Alisa war klar besser, war dreimal dran, den Punkt zu machen. Nach dem Fight blickte ich nur Richtung Hauptkampfrichter. Der zeigte blau für Alisa auf – ich begann mich zu freuen. Doch dann sah ich von den anderen Referees vier rote Fahnen. Eine unverständliche Entscheidung und Niederlage.“

Auch für Aria Siami, Chef de Mission, war die Entscheidung der Kampfrichter zu Gunsten der Algerierin nicht nachvollziehbar: „Aber natürlich überwiegt nach so einem erfolgreichen Tag mit Gold, Silber und Bronze für unsere Ruderer und Silber durch Alisa die Freude. Wir haben damit bereits die sechs Medaillen von Cali vor vier Jahren eingestellt. So darf es weitergehen. Am Donnerstag stehen die Chancen gut, dass das Medaillenkonto weiter anwächst.“

weitere World Games News auf der BSO Seite:

http://www.bso.or.at/de/schwerpunkte/mitgliederservice/world-games-2017/world-games-news/?folder=fileadmin%2FInhalte%2FBilder%2FWorld_Games-VA%2F&tx_thgenericlist[3560][offset]=5&cHash=9f3c2a4dc157b0fa00d39917969166a8

 

Quelle: BSO

Foto: Instagramm alisabuchinger


Jiu-Jitsu_Becirovic-3-neu-1280x720.jpg

1. Juni 2017

Jiu Jitsu Twins Austria
World Champions 2016, 2015, 2014 & 2012
European Champions 2015, 2013
Polizeispitzensportlerinnen des Bundesministerium für Inneres

Steckbrief

1.Platz Paris Open 2014
1. Platz Europa Cup Bukarest 2014
1.Platz German Open 2014

1. Platz Paris Open 2013

1. Platz ECC Balkan Open Championship Bukarest 2012
1. Platz ECC Mediterranean Open, Slowenien 2012

1. Platz Paris Open 2012

3.Platz U21 WM Gent/Belgien 2011
2.Platz WM Cali/ Kolumbien 2011

1.Platz U21 EM Wien 2010
3.Platz WM St.Petersburg 2010

3.Platz U21 WM Athen/ Griechenland 2009

Auszeichnungen

Nominierung “Sportlerin des Jahres” -Sportlounge NÖ, 2015, 2013 & 2014
“Athletes of the day” 31 July 2013-World Games Association
Goldenes Verdienstzeichen Pressbaum, 2012
Nominierung MiA- Award 2012
Goldenes Verdienstzeichen der Republik Österreich 2011
Niederösterreichische Mannschaft des Monat Oktober 2011
Ehrung für besondere sportliche Leistungen ‘Tag des Sports’ 2010/11/12/13/14/15
Ehrung der niederösterreichischen Staatsmeister 2010/11/12/13



Über uns

Kampfsport1.at (KS1) ist Österreichs größtes Onlinemagazin rund um die Themen Kampfsport und Kampfkunst. Wir bieten eine Plattform für mehr als 20 Kampfsportarten, aufstrebende Sportler- und WettkämpferInnen, Kampfsport-Legenden sowie bekannte und interessante Trainer.

 

Presseaussendungen und Event-Infos bitte an: redaktion@kampfsport1.at

 

Wir suchen immer engagierte und begeisterte Redakteure, Reporter und Fotografen: Hier mehr erfahren

 

Jobbörse



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen