GOLD, SILBER UND BRONZE BEI SPORTDATA WORLD SERIES #3 E-TOURNAMENT

ayumiayumi20. Juli 2020

Das dritte Turnier der Sportdata World Series war das bisher größte der Online-Konkurrenzen, das weisen fast 750 Nennungen aus 53 Nationen aller 5 Kontinente aus.

Eine Talentprobe legte wieder die jüngste der Celo-Sisters, Hilal (U10) ab: Die Achtjährige gewann zwei Runden gegen die Polin Helena Szylik und Russin Alisa Krylova mit Höchstpunktezahl und erreichte im Viertelfinale Punktegleichheit (23,2) gegen die Ägypterin Jasmine Ahmed, die durch Kampfrichter-Majorität das Semifinale erreichte. Hilal Celo beendete den Bewerb auf dem hervorragenden 5. Platz unter 26 Starterinnen aus 17 Nationen.

Ebenfalls Fünfte wurde SLZ/HASL-Athletin Isra Celo in der U17-Klasse unter 32 Starterinnen aus 16 Nationen. Sie gewann die beiden ersten Begegnungen mit 23,6 zu 23,0 gegen die Dänin Giselle Janse van Rensburg und 23,9 zu 23,4 gegen Emilie Guillet (Frankreich). Das Viertelfinale ging mit 23,9 zu 24,3 an die Norwegerin Marion Wester.

Sima Celo (U14) gewann ihre erste Runde gegen die Engländerin Carla Rudkin-Guillen mit 22,8 zu 22,7 Punkten und blieb auch im Achtelfinale mit 23,9 zu 23,6 Punkten gegen die Italienerin Francesca Crucitti und im Viertelfinale mit 23,5 zu 23,1 gegen die Polin Milena Zurek siegreich. Im Semifinale war gegen die Kanadierin Joanne Rajnandhini mit 23,4 zu 23,6 Punkten Endstation. Dies ergab Bronze unter 32 Starterinnen aus 19 Nationen.

SLZ/HASL-Absolventin Funda Celo marschierte sowohl in der U21 (15 Starterinnen aus 8 Nationen) als auch in der allgemeinen Klasse (15 Starterinnen aus 13 Nationen) unangefochten ins Finale. Bei den Juniorinnen siegte sie mit 24,2 zu 23,7 Punkten über die Burgenländerin Anna Lena Eidler, mit 24,3 zu 23,2 über die Engländerin Sarah Stallings und mit 24,3 zu 23,5 über die Norwegerin Aurora Luong Thorsen. In der allgemeinen Klasse hatten die Kanadierin Marissa Meandro mit 24,5 zu 24,1, die Irin Lucia Garcia Gutierrez mit 23,5 zu 23,3 und die Polin Anna Kowalska mit 24,1 zu 23,5 das Nachsehen. In den Finalkämpfen gewann Funda Celo in der allgemeinen Klasse mit 23,3 zu 24,2 Punkten Silber gegen die Slowakin Denisa Gombalova und in der U21-Kategorie mit 24,6 zu 23,8 gegen die Italienierin Jennifer Regis die Goldmedaille.

 

 

Bericht und Beitragsbild © Erhard Kellner


Über uns

Kampfsport1.at (KS1) ist Österreichs größtes Onlinemagazin rund um die Themen Kampfsport und Kampfkunst. Wir bieten eine Plattform für mehr als 20 Kampfsportarten, aufstrebende Sportler- und WettkämpferInnen, Kampfsport-Legenden sowie bekannte und interessante Trainer.

 

Presseaussendungen und Event-Infos bitte an: redaktion@kampfsport1.at

 

Wir suchen immer engagierte und begeisterte Redakteure, Reporter und Fotografen: Hier mehr erfahren

 

 



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen