Wann können KampfsportlerInnen wieder beginnen zu trainieren?

Alina FerrufinoAlina5. Mai 2020

Wann können Profi sowie Amateur KampfsportlerInnen wieder in den regulären Trainingsalltag zurück? Das fragt ihr euch bestimmt. Wir haben Kontakt mit dem Sportministerium aufgenommen und unten könnt ihr lesen wie es aktuell für euch aussieht.

Auf die Frage wann KampfsportlerInnen wieder beginnen können zu trainieren, gibt das Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport folgende Antwort:

Die Bundesregierung versteht die schwierige Lage, in der sich die Kampfsportarten derzeit befinden. Die Sportlerinnen und Sportler von Indoorsportarten mit intensivem Körperkontakt oder permanenter Körpernähe – wie auch Ballsportarten wie z.B. Hand-, Basket- und Volleyball oder auch der Tanzsport – sind besonders gefährdet, das Virus weiterzugeben oder sich selbst anzustecken. Daher muss hier mit großer Vorsicht vorgegangen werden.

Ab 1. Mai können Kampfsportler/Kampfsportlerinnen  im Freien kontaktlos und unter Einhaltung der Abstandsregeln trainieren. Der Plan sieht vor, dass dies ab 29. Mai auch indoor möglich sein soll. Dann finden zumindest die Kampfsportdisziplinen ohne Körperkontakt (z.B. Kata Karate, Lubki) annähernd normale Trainingsbedingungen vor (die Abstandsregel und eine allfällige Beschränkung der AthletInnenzahl in Relation zur Raumgröße sind zu beachten).

Im Amateur- und Nachwuchssport ist vorerst Kreativität gefragt. Das Sportministerium wird die Lage laufend evaluieren und auch die Entwicklungen in anderen Ländern im Auge behalten, wie die Sportpolitik und die Kampfsportarten dort mit der gegenwärtigen Herausforderung umgehen.

 

Wir halten euch weiterhin am Laufenden, eure Kampfsport1.at-Redaktion

 

(Beitragsbild aus dem Archiv von Rene Bakodi Photography)


Über uns

Kampfsport1.at (KS1) ist Österreichs größtes Onlinemagazin rund um die Themen Kampfsport und Kampfkunst. Wir bieten eine Plattform für mehr als 20 Kampfsportarten, aufstrebende Sportler- und WettkämpferInnen, Kampfsport-Legenden sowie bekannte und interessante Trainer.

 

Presseaussendungen und Event-Infos bitte an: redaktion@kampfsport1.at

 

Wir suchen immer engagierte und begeisterte Redakteure, Reporter und Fotografen: Hier mehr erfahren

 

 




Neueste Beiträge


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen