Innferno – Fight Championship #4

ayumiayumi11. Oktober 2019

MMA in Innsbruck auf höchstem Niveau

 

Dass nicht nur in Wien geniale Kampfsportveranstaltungen stattfinden können, sondern auch im schönen Tirol, genauer gesagt in Innsbruck, bewies am 5. Oktober Hannes Schneider auf höchst professionellem Niveau mit seiner Innferno FC 4.

In 5 Amateur- und 9 Profikämpfen wurde hart, aber sehr sportlich im Cage gefightet.

Die überaus ausgeglichenen, internationalen Paarungen konnten sich sehen lassen und garantierten eine äußerst attraktive Kampfsportveranstaltung für das Tiroler Publikum.

Bei den Profis konnten die Ettl-Schützlinge Bogdan Grad (bis 70 kg) und Florian Aberger (bis 84 kg) wieder souverän überzeugen und blieben weiterhin ungeschlagen. Das klare Ziel in Zukunft – UFC – somit weiter im Visier.

 

Florian Aberger mit den Ettl Bros

 

Ein überaus spannendes Aufeinandertreffen bis zur letzten Minute in der Lightweight Klasse lieferten sich Philipp Haarburger (Fight Bros) und Gashi Rinor (Martial Arts Academy), welche der Deutsche Haarburger nach 1Min 45 Sek. in der 3 Runde mit TKO für sich entscheiden konnte.

3 harte Runden, jedoch mit einstimmiger Entscheidung der Referees zugunsten Alic Mensur (Roger Gracie Vienna) musste der Wiener gegen den Italiener Fabio Quagliati (First-Choice Gym)  in der Light Heavyweight Klasse absolvieren.

 

Der mit seinen 25 Jahren überaus erfahren Brasilianer Daniel Torres (bis 66kg), welcher für Star Fight Enns in den Cage stieg, hatte mit Vila Ahmed vom Pretorian MMA keinen leichten Gegner. Beide zeigten von der ersten Minute an ihre Klasse und boten den Zuschauern einen explosiven und tollen Kampf. Torres gewann den Kampf in der 2 Runde und bessert dadurch seine Bilanz von 8 Siegen und 4 Niederlagen weiter auf.

 

Torres vs. Vila

 

Dass auch mit über 40 noch anspruchsvolle Kämpfe stattfinden können bewiesen die beiden überaus fitten Veteranen Daniel Dörrer (Superpro Samui Thailand) und Pavel Salcak (Reinders MMA).

3 Runden wurde im Stand und am Boden gekämpft. Zu guter Letzt, entschieden die Referees mittels Split Decision jedoch für Salcak.

Den schnellsten Sieg erzielte an diesen Abend der Lokalmatador Johannes Heigl (MMA IBK) bereits nach 39 Sekunden mittel Armbar. Wir gratulieren!

 

Torres vs. Vila

 

Für Ayub Gaziev (Top Team Salzburg) machte sich das Training mit seinem Teamkollegen und UFC Newcomer Ismail Naurdiev bezahlt und so konnte er den begehrten Gürtel und Titel Innferno FC Champion bereits nach der ersten Runde sein eigen nennen.

 

Hannes Schneider überreicht den Gürtel an den neuen Innferno FC Champion Gaziev

 

Der Hauptkampf des Abends wurde von zwei weiteren Veteranen des MMA bestritten. Der Deutsche Mick Mokoyoko (Combat Club Cologne) und der Argentinier Roberto Pastuch (Team Pastuch) beendeten eine überaus gelungene Innferno Fighting Championship mit einem spannenden Kampf. Pastuch präsentierte sich trotz seiner 39 Jahren in einer unglaublichen physischen Verfassung und holte sich den Titel bereits in der ersten Runde. Der erfahren BJJ Blackbelt konnte seine Fähigkeiten am Boden souverän ausspielen und zwang somit seinen Gegner mittels Americana Technik zur Submission.

 

Ein glücklicher Champion: Roberto Pastuch

 

Ein mehr als gelungener Abend! Wir freuen uns auf nächstes Jahr.

 

 

Fotos: René Bakodi www.facebook.com/renebakodiphotography

Alle Kämpfe auf https://www.fight24.tv/kampfsportvideos/hauptkategorie/innferno-4/

Verwandte Artikel

6. Dezember 2019

RUIZ VS. JOSHUA II

4. Dezember 2019

Gipsy Queen Filmpremiere


Über uns

Kampfsport1.at (KS1) ist Österreichs größtes Onlinemagazin rund um die Themen Kampfsport und Kampfkunst. Wir bieten eine Plattform für mehr als 20 Kampfsportarten, aufstrebende Sportler- und WettkämpferInnen, Kampfsport-Legenden sowie bekannte und interessante Trainer.

 

Presseaussendungen und Event-Infos bitte an: redaktion@kampfsport1.at

 

Wir suchen immer engagierte und begeisterte Redakteure, Reporter und Fotografen: Hier mehr erfahren

 

 




Neueste Beiträge

6. Dezember 2019

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen