WM: Hegyi in Runde 2 out

ayumiayumi1. September 2019
Der Wiener Stephan Hegyi (+100 kg) ist bei den Judo-Weltmeisterschaften in Tokio am Samstag in der zweiten Runde ausgeschieden und damit ohne Platzierung geblieben.

 

In der ersten Runde eliminierte Hegyi den Vize-Weltmeister Ushangi Kokauri aus Aserbaidschan mit Ippon. Der japanische Olympia-Zweite von Rio, Hisayoshi Harasawa, besiegte den ÖJV-Youngster in Runde zwei rund eine halbe Minute vor Ende der regulären Kampfzeit (Ippon). “Stephan hatte, glaube ich, das schwerste Los, das man sich vorstellen kann. Er hat den Vize-Weltmeister – wie schon einmal – geschlagen. Dabei hat er sehr offensiv gekämpft. Der Kampf gegen Harasawa war sehr offen. Der Japaner erzielte in der Schlussphase zunächst eine Waza-ari-Wertung und gewann schließlich per Festhaltegriff”, erklärte ÖJV-Sportdirektor Markus Moser und fügte hinzu: “Stephan hat aber auch gezeigt, dass in Zukunft viel von ihm erwartet werden darf.”

Im Mixed-Teambewerb am Sonntag wartet Frankreich als Auftaktgegner auf Team Austria, das bei den Europaspielen Ende Juni sensationell die Bronzemedaille gewonnen hat. Top-Favorit auf den Titel ist Gastgeber Japan.


Über uns

Kampfsport1.at (KS1) ist Österreichs größtes Onlinemagazin rund um die Themen Kampfsport und Kampfkunst. Wir bieten eine Plattform für mehr als 20 Kampfsportarten, aufstrebende Sportler- und WettkämpferInnen, Kampfsport-Legenden sowie bekannte und interessante Trainer.

 

Presseaussendungen und Event-Infos bitte an: redaktion@kampfsport1.at

 

Wir suchen immer engagierte und begeisterte Redakteure, Reporter und Fotografen: Hier mehr erfahren

 

 



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen