EYOF: Schmerzhaftes Aus für Duo

ayumiayumi24. Juli 2019

Marcus Auer (-50 kg) und Adam Safer (-60 kg) haben am Mittwoch beim European Youth Olympic Festival (EYOF) in Baku aus österreichischer Sicht den Auftakt in die Judo-Bewerbe gemacht. Beide schieden verletzungsbedingt aus dem Turnier aus.

 

Adam Safer gelang in seiner Erstrundenbegegnung gegen Kote Kapanadze aus Georgien ein sehenswerter Ippon-Erfolg. Der Einzug ins Viertelfinale blieb ihm nach einer vorzeitigen Niederlage gegen Lokalmatador Turan Bayramov (AZE) aber verwehrt. Der Kämpfer des WAT Stadlau zog sich dabei eine Schulterluxation zu. Der Aserbaidschaner schaffte es später ins Finale. Das hätte Safer zwar ein Antreten in der Hoffnungsrunde ermöglicht, aufgrund der Verletzung war allerdings nicht daran zu denken. 

Der ebenfalls 16-jährige Auer unterlag in seinem Auftaktkampf dem Georgier Nika Bachiashvili mit Ippon. Er hat sich dabei den Ellenbogen luxiert oder überdehnt. Weil sein Bezwinger dann den Einzug ins Semifinale – später sogar ins Finale – schaffte, hätte auch Auer eine zweite Chance über die Hoffnungsrunde bekommen, in der er allerdings nicht antreten konnte. Eine vorzeitige Heimreise des Duos ist auch ob der guten medizinischen Versorgung durch das ÖOC nicht notwendig. “Adams Schulter wurde nach dem Kampf wieder eingerenkt. Im Krankenhaus wurden Röntgenuntersuchungen durchgeführt. Die beiden bleiben gemeinsam mit dem Team bis Samstag hier”, schilderte Trainer Martin Grafl. 

Der morgige Donnerstag wird zum Großkampftag für Österreichs Judoka. Mit U18-Vize-Europameisterin Anika Schicho (-52 kg), Rosalie Wöss (-57 kg), Pia-Jaqueline Kraft (-63 kg), Richard Pröll (-66 kg) und Sebastian Dengg (-73 kg) greifen gleich fünf rot-weiß-rote Aktive ins Wettkampfgeschehen ein. 

Zeitplan (alle Angaben in MESZ)

Donnerstag, 25. Juli (-52 kg, -57 kg, -63 kg, -66 kg, -73 kg)
08:30 Uhr: Vorrunde
14:30 Uhr: Finalblock

Freitag, 26. Juli (-70 kg, +70 kg, -81 kg, -90 kg, +90 kg)
08:30 Uhr: Vorrunde
14:00 Uhr: Finalblock

0
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Über uns

Kampfsport1.at (KS1) ist Österreichs größtes Onlinemagazin rund um die Themen Kampfsport und Kampfkunst. Wir bieten eine Plattform für mehr als 20 Kampfsportarten, aufstrebende Sportler- und WettkämpferInnen, Kampfsport-Legenden sowie bekannte und interessante Trainer.

 

Presseaussendungen und Event-Infos bitte an: redaktion@kampfsport1.at

 

Wir suchen immer engagierte und begeisterte Redakteure, Reporter und Fotografen: Hier mehr erfahren

 

 



0
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen